Start Hund Haltung Bulldoggen-Mix verendet qualvoll auf Balkon

Bulldoggen-Mix verendet qualvoll auf Balkon

Teilen

In München hat sich letzten Montag, 26.6.2017, ein tragischer Fall von Vernachlässigung ereignet. Ein Bulldoggen-Mix wurde von seinen Haltern auf den Balkon gesperrt und ist in der Hitze verendet. 

München. Ein aufmerksamer Nachbar setzte gegen 17 Uhr Ortszeit einen Notruf bei der örtlichen Polizei ab. Ein Hund wäre auf einen Balkon gesperrt und müsste in der prallen Sonne ausharren. Wenig später traf eine Polizeistreife ein, um Nachschau zu halten.

Foto: PR. Beim Eintreffen der Polizeibeamten, konnten diese nur noch den Tod des Tieres feststellen.

Nachdem die Wohnungstüre nicht geöffnet wurde und sich offenbar niemand in der Wohnung aufhielt, verständigte die Polizei die Feuerwehr, welche die Wohnungstür gewaltsam öffnete. Die Beamten eilten zum Balkon, konnten aber nur noch den Tod des Bulldoggen-Mix feststellen. Neben dem leblosen Tier stand ein leerer Napf.

Noch während die Polizei vor Ort war, trafen auch die Besitzer (19 und 20 Jahre alt) der Bulldogge ein und zeigten sich überrascht vom unerwarteten Polizeibesuch.

Nun ermittelt die Kriminalpolizei gegen die Halter.

YOUR DOG für iOSYOUR DOG für iOS YOUR DOG für Android YOUR DOG für Kindle YOUR DOG als PDF Newsletter

Deine Meinung dazu: