Start Highlight Nestlé übernimmt Terra Canis

Nestlé übernimmt Terra Canis

Teilen

Knalleffekt im Tiernahrungssegment: der Premiumnahrungshersteller Terra Canis wird vom französischen Konzerngiganten Nestlé übernommen. Die Übernahme läuft bereits.

Foto: Terra Canis. Terra Canis-Gründerin Birgitta Ornau und Dobermannhündin Minou

Vor rund zwölf Jahren sah sich die Münchner Unternehmerin Birgitta Ornau mit dem Wunsch nach hochwertiger Tiernahrung in Lebensmittelqualität konfrontiert. Aus diesem Grund gründete sie 2005 Terra Canis und baute ihr Unternehmen in den folgenden Jahren erfolgreich aus. Mittlerweile sind 26 Mitarbeiter angestellt und das Unternehmen erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz von rund 17 Millionen Euro.

In einem Interview mit der „Welt“ 2009 teilte Ornau ihrem jetzigen Geschäftspartner noch kein so gutes Zeugnis aus: „In den Dosen der bekannten Marken seien „oft Schlachtabfälle drin“, so Ornau, „Tier- und Knochenmehle sowie zahlreiche synthetische Zusätze und Fette, die bei der Produktion von Nahrungsmitteln für Menschen übrig bleiben“. Quelle

Shitstorm wegen Übernahme durch Nestlé

Erfolgreich genug offenbar, um Bigplayer wie Nestlé anzulocken. Laut einer auf der konzerneigenen Website von Nestlé veröffentlichten Pressemitteilung vom 23. März, laufen die Abschlüsse bereits.

Ein Umstand, der auf der Facebookseite von Terra Canis für einen Shitstorm sorgte. Ein Unternehmen, das sich bisher höchste Lebensmittelqualität auf die Fahnen schrieb, würde durch die Übernahme eines für seine Privatisierungspolitik von Trinkwasser in Dritte-Welt-Ländern umstrittenen Weltkonzerns wie Nestlé an Glaubwürdigkeit verlieren, so jedenfalls die Meinung erboster Terra Canis-Kunden.

Eine Stellungnahme von Terra Canis folgte prompt:

 YOUR DOG für iOSYOUR DOG für iOS YOUR DOG für Android YOUR DOG für Kindle YOUR DOG als PDF Newsletter

Deine Meinung dazu: