Start Tierschutz 77 Welpen gerettet

77 Welpen gerettet

SliderWelpengerettet

Glück im Unglück hatten wohl die 77 Hunde-Babys die bei einer Zollüberprüfung in Nürnberg aus einem Welpentransporter gerettet werden konnten.

Auf engstem Raum wurden die Winzlinge in einem Kleintransporter aus Osteuropa eingeführt.

Auf engstem Raum werden die Welpen viel zu früh auf die lange Reise geschickt (Fotos: Facebookseite Tierheim Nürnberg)
In kleinen Käfigen werden die Welpen viel zu früh auf die lange Reise geschickt (Fotos: Facebookseite Tierheim Nürnberg)

Das Schema ist bei solch illegalen Tiertransporten immer das gleiche: Die Welpen werden viel zu früh von ihrer Mutter getrennt und sind auch für eine derartig lange Reise viel zu jung. Der hier erzeugte Stress und die untragbare Behandlung zeigt natürlich seine Spuren. Hunde die eine solche Tortur durchlebt haben, weißen mit der Zeit meist Krankheiten und diverse Verhaltensauffälligkeiten auf. Da zahlt sich auch der vermeintlich günstige Kaufpreis, von dem sich viele anlocken lassen, keineswegs aus.

Die 77 geretteten Hunde sind nun im Tierheim Nürnberg. Dort befinden sie sich derzeit in Quarantäne und werden untersucht.

Bleibt zu hoffen, dass sie armen Welpen gesund sind und schnell ein liebevolles zu Hause finden. Hoffentlich öffnen diese Vorfälle weiter die Augen und stoppen endgültig den Kauf aus Massenzuchttransporten.

 

Sag uns Deine Meinung...