Start Hund Rassen Afghanischer Windhund

Afghanischer Windhund

Afghan hound, 7 years old, sitting in front of white background
©www.istockphoto.com/GlobalP

Wo er auftaucht sind ihm bewundernde Blicke sicher: der elegante und edle Afghanische Windhund ist ein ganz besonderer Blickfang. Doch auch sein Wesen und sein unabhängiger Charakter machen ihn zu einem sehr speziellen Hund.

Geschichte
Windhunde zählen im Allgemeinen zu den ältesten Hunderassen überhaupt. Bereits 4000 v.Chr. züchteten afghanische Nomaden ausdauernde Jagdhunde für den Einsatz im schroffen Gebirge. Sie gelten als Vorfahren der afghanischen Windhunde. Um in diesen unwirtlichen Gegenden überleben zu können, waren die Afghanen auf selbstständige Jäger angewiesen. Die wendigen afghanischen Windhunde galten als besonders wertvoll und waren der Stolz einer ganzen Nation, sodass sie nicht ausgeführt werden durften. Britische Offiziere waren es einst, die einige Afghanen nach Großbritannien brachten, wo dieser spezielle Jagdhund mit seinem prächtigen Fell für großes Aufsehen bei zahlreichen Hundeausstellungen erregte. 1925 wurde der Afghanische Windhund als eigenständige Rasse anerkannt. Durch sein üppiges Fellkleid ist der Afghanische Windhund etwas langsamer als seine kurzhaarigen Verwandten und heutzutage vor allem als Schauhund beliebt.

Klassifikation nach FCI
Gruppe 10: Windhunde, Sektion 1: Langhaarige oder befederte Windhunde, Standard Nr. 228

Verwendung
Jagd-, Hüte- und Begleithund

Größe
Schulterhöhe bis 74 cm

Gewicht
15 bis 25 kg

Fell
Langes, seidig glänzendes und sehr pflegeintensives Fell

Farbe
Alle Farben sind zulässig

Voraussetzung für die Haltung
Ein Afghanischer Windhund benötigt sehr viel Platz, intensivste Pflege und sehr viel Auslauf. Seinem Jagdtrieb sollten Halter mit frühzeitigem Training begegnen, er sollte ihn regelmäßig bei Hundrennen oder Coursings gezielt ausleben dürfen.

Anfälligkeiten
Der Afghanische Windhund kann in seltenen Fällen an Afghanenmyelopathie, die zu einer vollständigen Lähmung der Gliedmaßen führen kann, erkranken. Ansonsten gelten Afghanen als recht robuste Rasse.

Lebenserwartung
11 bis 13 Jahre

Wesen
Der Afghanische Windhund hat sich sein edles Gemüt und seine Unabhängigkeit bis heute bewahrt. Er ist zudem ein ruhiger, angenehmer Hausgenosse.

Weiterführende Links
Österr. Klub für Windhunde-, Zucht & Rennsport (ÖKWZR)
ÖKV

YOUR DOG für iOS YOUR DOG für Android YOUR DOG für Kindle YOUR DOG als PDF Newsletter

Sag uns Deine Meinung...