Start Tierschutz Der Haufen Abfall lebte

Der Haufen Abfall lebte

Die Quebec Society for the Protection of Animals hat diesen Hund alleine auf einer Straße in Kanada gefunden. Er war so verfilzt, dass man ihn kaum als Hund erkennen konnte. Daher hat der Finder des Hundes auch zuerst gedacht, dass da Abfall läge.

stray_dog_filth_01
Sein Fell war so verfilzt, dass man nicht annähernd erkennen konnte, um welche Rasse es sich handeln könnte.
stray_dog_filth_02
Fell machte fast mehr als 50% seines Körpers aus.
stray_dog_filth_03
Es war für seine Retter keine leichte Aufgabe ihn von seinem „Fell“ zu befreien.
stray_dog_filth_05
„Pflege“ davon hatte er vorher noch nie gehört.
stray_dog_filth_04
Der kleiner Streuner hatte ziemliche Panik, was hier mit ihm geschieht.
stray_dog_filth_06
Dennoch erduldete er diese Prozedur.
stray_dog_filth_07
Wie ein Kücken aus dem Ei schlüpfte der junge Hund aus seinem Fell heraus.
stray_dog_filth_09
Jetzt erst bemerkte er, wie sehr ihm geholfen worden war. Er war sauber/verwandelt und hatte somit eine Chance eine tolle neue Heimat zu bekommen.
stray_dog_filth_10
Danach konnte er die Moment in Obhut, unter Dach und in der Wärme erst so richtig genießen.

In Deutschland und Österreich zusammen werden jedes Jahr fast unglaubliche, erschreckende fast 600.000 Haustiere ausgesetzt. Oftmals muss man leider gar nicht weit fahren, um so etwas zu erleben.  Es gilt die Augen dafür zu öffnen und auch die Mitbürger darüber aufzuklären. Wir haben also noch viele Aufgaben im eigenen Land zu erledigen.

Es gilt über diese Missstände zu informieren und Leute davon abzuhalten, Tier auszusetzen.
Hilf mit, indem du diese tolle Rettungsaktion teilst.

YOUR DOG für iOS YOUR DOG für Android YOUR DOG für Kindle YOUR DOG als PDF Newsletter

Sag uns Deine Meinung...