Start Hund Exoten im Hundesport

Exoten im Hundesport

Mit einem Border Collie muss man hüten, aber man kann auch im Agility oder Obedience mit dieser Rasse gewinnen. Mit einem Malinois sollte man Schutzhundesport machen, ihm ist der Schutzinstinkt schließlich in die Wiege gelegt. Ein Deutsch Drahthaar wird nur glücklich in Jägerhänden und ein Chihuahua wurde geboren, um von seinem Frauchen herumgetragen zu werden, so oft die allgemeingültige Meinung zur Eignung unserer Hunde. Hundesport ist in seinen unterschiedlichen Facetten für jede Art von Hund und Hundeführer geeignet. Der einzig entscheidende Faktor ist der Spaß, den Hund und Halter beim jeweiligen Hundesport empfinden.

corgiHundesport ist mittlerweile eine sehr vielseitige Beschäftigung mit seinem Partner Hund. Es gibt die unterschiedlichsten Hundesportarten, begonnen von klassischer BGH-Ausbildung über Obedience, die hohe Schule des Gehorsams, die besonders für Hunde geeignet ist, die sich stark an den Menschen binden, Agility für wendige Hunderassen und agile Hundeführer, bis hin zum oftmals so negativ betrachteten Schutzhunde-sport, in dem die klassischen Gebrauchshunderassen ausgebildet werden. Natürlich werden die meisten Border Collies nur beim Hüten ihre Erfüllung finden, der Malinois einen perfekten Schutzdienst machen, der Deutsch Drahthaar wunderbar mit dem Järger zusammen arbeiten und der Chihuahua glücklich sein bei seinem Frauchen sein zu dürfen. Aber das alleine wird nicht jeden der genannten Hunderassen glücklich machen. Es gibt auch Border Collies, die nicht hüten, Jagdhunde, die zu „weich“ für die Jagdhundeausbildung sind, Chihuahuas, die mit Vorliebe herumtoben und lernen möchten und Malinois, die keine Nerven für den Schutzdienst haben. Hier liegt es an uns, die perfekte Auslastung und Hundesportart für unseren Partner Hund zu finden – egal welche Vorstellungen man hat und welche Ziele man vielleicht hatte. Alles ist möglich. Es gibt wunderbare Beispiele im Hundesportbereich, in denen besondere Hundeführer mit besonderen Hunden einer für sie unmöglichen und ungeahnten Beschäftigung frönen.

Exoten im Hundesport:
– ein Bullmastiff mit BGH 3
– ein Papillon mit Obedience 3 und Agility 3
– ein Azawakh (Windhund) mit BGH 3
– ein Rottweiler in Agility 3
– ein Labrador Retriever auf der Obedience-WM (und das mehrere Jahre erfolgreich)
– ein Staffordshire Bullterrier jagdlich geführt (Wildapport) und in Obedience 3

Den gesamten Artikel lesen Sie in Ausgabe 02/2015

YOUR DOG für iOS YOUR DOG für Android YOUR DOG für Kindle YOUR DOG als PDF Newsletter

Sag uns Deine Meinung...