Start News Fressnapf: Umsatz auf 156 Millionen Euro gesteigert

Fressnapf: Umsatz auf 156 Millionen Euro gesteigert

Mit einem Umsatzplus von 11 Prozent setzt Fressnapf Österreich auch 2013 seine positive Entwicklung fort. Die österreichische Fressnapf-Gruppe erreichte im abgeschlossenen Geschäftsjahr ein Umsatzvolumen von 156 Millionen Euro. Die österreichische Fressnapf- Gruppe mit 119 Fressnapf-Filialen, 5 Megazoo- und 5 EQUIVA- Filialen beschäftigt aktuell rund 1.000 Menschen. „Das Erfolgsrezept von Fressnapf ist die einzigartige Produktvielfalt. An oberster Stelle stehen dabei Qualität zu günstigen Preisen, sowie eine kompetente Beratung für unsere Kunden“, sagt Norbert Marschallinger, Geschäftsführer Fressnapf Österreich.

GFFressnapf
© Fressnapf

Fressnapf Österreich erzielt Rekordumsatz

Im Geschäftsjahr 2013 steigerte das Unternehmen den Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahr um 11 Prozent auf 156 Millionen Euro. Zum Erfolg trägt die vielfältige Sortimentszusammenstellung aus hochwertigen Eigenmarken und Industriemarken bei. Ebenso wird die „Fressnapf Monats-Aktion“, ein neues Aktionskonzept, bei der beliebte Produkte ein ganzes Monat lang preisgesenkt sind, von den Kunden sehr gut angenommen. Die stetige und nachhaltige Expansion, sowie ein starkes Wachstum von 2,68 Prozent auf der bestehenden Fläche, bestätigen den eingeschlagenen Weg. „2013 konnten wir mit dieser Strategie die von uns gesteckten Wachstumsziele übertreffen. Die Zahlen machen uns sehr stolz. Sie sind der Verdienst unserer Mitarbeitenden in den Filialen und der Zentrale“, so Marschallinger.

Mit insgesamt 1,3 Millionen Katzen und 640.000 Hunden in Österreich ist ein entsprechender Bedarf an Tiernahrung und -zubehör gegeben.  Das sind beste Voraussetzungen für ein weiteres Wachstum auch im Jahr 2014.

Arbeiten bei Fressnapf

Derzeit beschäftigt die Fressnapf-Gruppe in Österreich rund 1.000 Mitarbeitende. Um das Fressnapf-Team optimal zu ergänzen, steht bei der Stellenbesetzung neben der Qualifikation auch die Freude am Verkauf und die Leidenschaft im Umgang mit Tieren und Produkten im Vordergrund. Es gibt viele Quereinsteiger, die mit ihrem Engagement und der Weiterbildung durch die hauseigene Fressnapf-Akademie einen erfolgreichen Weg im Unternehmen gehen. Jährlich wird der maßgeschneiderte Ausbildungskatalog überarbeitet und die e-Learning-Angebote durch das Akademie-Team erarbeitet. Die Zugriffe auf der Weiterbildungsplattform zeigen uns, dass  diese flexible Lernmöglichkeit von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gerne angenommen wird. Die Online-Weiterbildung ermöglicht allen Teilnehmenden individuelles Lernen nach Bedarf unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen, Qualifikation und Lerngeschwindigkeit. Bei erfolgreich abgeschlossenen Kursen erhalten die Absolventen Einkaufsgutscheine. Für den nationalen und internationalen Roll-Out von e-Learning wurde Fressnapf mit dem eLearning Award 2014 ausgezeichnet. Mitarbeitende in Lebendtierfilialen erhalten außerdem eine Ausbildung zu geprüften Zoofachhändlerinnen und Zoofachhändlern.

Fressnapffil

Investition in tierisches Einkaufserlebnis

Fressnapf Österreich hat 2013 fünf Millionen Euro in den Standort Österreich investiert. Insgesamt wurden 7 neue Fressnapf-Filialen eröffnet und 48 Prozent der bestehenden Märkte in rekordverdächtiger Zeit nach dem „Future-Store-Konzept“ modernisiert. Dieses Filialkonzept ist das Leitbild für den österreichweiten Aufbau der Fressnapf-Märkte. Es bietet den Kunden eine einfache Orientierung und Übersicht. Auch steht genügend Raum für individuelle Beratung zur Verfügung. Optisch überzeugen die modernisierten Filialen durch einen großzügig und hell gestalteten Eingangsbereich sowie aufeinander abgestimmte emotionale Großbilder, die den Kunden die Orientierung nach Tierarten erleichtern. „Bei Fressnapf setzen wir gezielt auf eine stetige und  nachhaltige Expansion. Durch die permanente Weiterentwicklung und Erneuerung schaffen  wir eine Wohlfühlatmosphäre mit einem unverwechselbaren Filialbild, das den Kundenbedürfnissen gerecht wird“, sagt Marschallinger.

Die Erlaubnis, den Hund an der Leine mit in das Geschäft zu nehmen, macht den Besuch bei Fressnapf für Frauchen,  Herrchen und den tierischen Liebling zu einem gemeinsamen Erlebnis.

Fressnapf Österreich Superbrand 2014

Fressnapf Österreich wurde zum zweiten Mal in Folge der Superbrand Award verliehen. In dieser unabhängigen Verbraucherstudie durch das Marktforschungsinstitut GfK und einer Expertenjury wurde Fressnapf zur beliebtesten Marke im Bereich Tierfutter und -zubehör gewählt. Fressnapf erhält Bestnoten in Qualität, Bekanntheit und Akzeptanz und kann den Spitzenplatz von 2013 verteidigen. „Diese Auszeichnung unterstreicht, dass Fressnapf zu den Spitzen-Unternehmen in Österreich zählt“, freut sich Marschallinger. Neben Fressnapf Österreich zählen 2014 hierzulande auch  andere internationale namhafte Unternehmen wie OMV, LEGO und BOSE zu den Ausgezeichneten.

Um die Qualität und Kompetenz von Fressnapf Österreich zu stärken, wurde im September 2013 der Fressnapf-Pfotenclub gestartet. Diese gratis Online-Community begleitet den Tierbesitzer ein ganzes Tierleben lang. Der Kunde erhält auf Anfrage persönlichen Expertenrat, Tipps und monatlich spezielle Aktionen auf die jeweilige Lebensphase des Tieres zugeschnitten. In den Anfangsmonaten konnten über 5.000 Anmeldungen verzeichnet werden.

Fressnapf-Gruppe europaweit über 1,56 Milliarden Euro Gesamtumsatz

Österreich ist das erfolgreichste Land der deutschen Fressnapf-Gruppe. Europaweit bestehen bereits 1.290 Fachmärkte in 12 Ländern: Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, Belgien, Dänemark, Ungarn, Österreich, Luxemburg, Frankreich, Italien, Irland und Polen. Der Gesamtumsatz der Fressnapf-Gruppe lag im Geschäftsjahr 2013 bei 1,56 Milliarden Euro. In insgesamt zwölf europäischen Ländern konnte Fressnapf 2013 seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 6,7 Prozent steigern. „Das sind Zahlen, die uns sehr stolz machen. Sie sind der Verdienst von über 10.000 Mitarbeitenden in allen Märkten der Gruppe, der Zentrale und der Logistik sowie dem tollen Engagement unserer Franchisepartner. Ein besonderer Dank gilt natürlich auch unseren Kunden, die uns immer öfter ihr Vertrauen schenken“, sagt Torsten Toeller, Gründer und Inhaber von Fressnapf l Maxi Zoo.


Über Fressnapf

Fressnapf ist österreichweit mit 119 Filialen Marktführer bei Tierfutter und -zubehör. Die österreichische Fressnapf Handels GmbH wurde 1997 gegründet und ist der erfolgreichste Auslandsmarkt der Fressnapf-Gruppe mit 800 Mitarbeitenden. Im Jahr 2013 hat Fressnapf Österreich einen neuen Rekordumsatz von 156 Millionen Euro erzielt. In Europa ist Fressnapf Marktführer im Heimtierbedarf. Das Unternehmen wurde 1990 von Inhaber Torsten Toeller in Erkelenz (Nordrhein-Westfalen) gegründet. Die Fressnapf-Kette ist derzeit mit rund 1.290 Fachmärkten in 12 europäischen Ländern aktiv. Fressnapf ist Förderer verschiedener, gemeinnütziger Tierschutzprojekte und baut sein soziales Engagement für die Beziehung zwischen Mensch und Tier stetig aus.

Weiterführender Link
www.fressnapf.at

 

YOUR DOG für iOS YOUR DOG für Android YOUR DOG für Kindle YOUR DOG als PDF Newsletter

Sag uns Deine Meinung...