Start News Hund frisst Zehen von schlafenden Herrchen

Hund frisst Zehen von schlafenden Herrchen

In Klötze (Sachsen-Anhalt) ereignete sich ein außergewöhnlicher Vorfall: ein kleiner Pitbull-Mischling hat seinem schlafenden querschnittsgelähmten Herrchen über Nacht mehrere Zehen abgefressen.

bannerpitbullmischling
(c) www.istockphoto.com

 

Erst am Morgen bemerkte der 33-jährige Besitzer die Verletzung und verständigte die Rettung. Während das Herrchen mit dem Hubschrauber in die Magdeburger Klinik gebracht wurde, übernahm das Ordnungsamt den kleinen Pitbull-Mischling. Laut der Polizei zeigte der Vierbeiner beim Eintreffen der Rettungskräfte keinerlei Aggression. Es ist derzeit noch unklar, was mit dem Hund geschehen wird.

So unglaublich diese Geschichet auch klingen mag, dies war nicht der einzige Vorfall. Bereits 2011 hat in den USA ein Shiba-Inu drei Zehen seines schlafenden Herrchens gefressen. Laut eines Behördenvertretes hat der Hund aus Instinkt gehandelt, da der Mann an Diabetis litt. Hunde seien dafür bekannt, dass sie totes oder erkranktes menschliches Gewebe entfernen. Auch 2010 gab es einen ähnlichen Vorfall mit einem 10-jährigen Mädchen, dass eine Verletzung am Fuß hatte – auch hier hat der Vierbeiner ein paar Zehen abgefressen.

Hier schreibt die Your Dog-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ui und kauft unser Heft! Danke.

YOUR DOG für iOS YOUR DOG für Android YOUR DOG für Kindle YOUR DOG als PDF Newsletter

Sag uns Deine Meinung...